Veganshop Logo

Veganer Quark

Was ist veganer Quark?

Veganer Quark ist eine pflanzliche Alternative zum tierischen Quark. Er kann aus Mandeln, Soja, Cashew und aus anderen NĂŒssen und pflanzlichen Zutaten hergestellt werden. 

Um die Konsistenz zu behalten wird oft Probiotika verwendet. Probiotika spielen eine wichtige Rolle bei der Verreifung des Quarks.

Veganer Quark ist einfach zu erstellen. 

Er ist reich an Ballaststoffe und FettsÀuren und hat eine gute Wirkung an unseren Körper. 

Außerdem wirkt er positiv gegen hohen Cholesterinwerte, hilft beim Abnehmen, senkt das Risiko gegen Krebs und Herzinfarkt.

Veganer Quarkalternativen

Veganer Quark ist heutzutage fĂŒr jeden zugĂ€nglich. Es kann sowohl selbst hergestellt werden als auch im „normalen“ LebensmittelgeschĂ€ften gekauft werden. 

Es gibt sogar mehrere Alternativen dazu und die Preisen variieren sich nach seiner QualitÀt.

Wir haben 3 davon ausprobiert. Ich werde euch zeigen, wie die waren, welcher ihr kaufen oder vermeiden sollt.

1. Sojade **** - GĂŒnstiges Produkt, mitteklassige QualitĂ€t

Sojade ist eine gute Alternative, wenn man eine bezahlbare, jedoch kein High-Klass Produkt sucht. Er schmeckt etwas sĂŒĂŸ, also wenn jemand den mageren Quark mag, sollte seine Finger weg lassen von diesem Produkt. 

Allerdings ist der französischer veganer Quarkersatz gut zugÀnglich in diversen Online Shops.

Hier die NĂ€hrwertangeben direkt von Sojadebio.de:

Sojade
Ø NÀhrwerte Pro 100 ml
Brennwert:
219 KJ / 53 kcal
Fett:
3,3 g
davon gesÀttigte FettsÀuren:
0,5 g
Kohlenhydrate:
0 g
davon Zucker:
0 g
Ballaststoffe:
0 g
Eiweiß:
5,7 g
Salz:
0,11 g

Preis: 0,62 Euro / 100 g

2. Happy Cheeze ***** - Etwas teuer, aber hat ein super Geschmack!

Eine Möglichkeit bietet Happy Cashew als CashewnĂŒsse. 

Dieser vegane Quark ist eine gute Alternative zum Joghurt und KĂ€se und ist gut verwendbar von dem Morgen-MĂŒsli bis unserem Lieblingstortenrezepte. Das Produkt schmeckt frisch und da es ungesĂŒĂŸt ist, hat auch kaum ein Nachgeschmack.

Hier die NĂ€hrwertangeben direkt von Happy-cheeze.com:

Happy Cheeze
Ø NÀhrwerte Pro 100 ml
Energie:
252 KJ / 60 kcal
Fett:
3,5 g
davon gesÀttigte FettsÀuren:
0,7 g
Kohlenhydrate:
5,4 g
davon Zucker:
1,7 g
Eiweiß:
1,6 g
davon Zucker:
davon Zucker:

Preis: 1,17 Euro / 100 g

3. Green Heart *** - Teuer, aber sehr gesund

Der auf Mandeln basierte veganer FrischkĂ€se von Happy Heart ist kein richtiger Ersatz fĂŒr veganen Quark. Trotzdem hat er ein Ă€hnlicher Geschmack und damit sollte er auch unbedingt auf meine Auflistung kommen. 

Er lĂ€sst sich fĂŒr Brötchen oder Sandwiche gut aufstrichen zu lassen und dank seiner guten Mischung an Mandeln und Kokosöl hat einen feinen, Quark-Ă€hnlichen Nachgeschmack. 

Auf jeden Fall kann man ihn auch probieren.

Hier die NÀhrwertangeben von Happy-Heart FrischkÀse:

Green heart Frischecreme
Ø NÀhrwerte Pro 100 ml
Brennwert:
945 KJ / 229 kcal
Fett:
23 g
davon gesÀttigte FettsÀuren:
14 g
Kohlenhydrate:
1,8 g
davon Zucker:
0,9 g
Ballaststoffe:
0 g
Eiweiß:
2,8 g
Salz:
0,8 g

Preis: 0,62 Euro / 100 g

Veganen Quark kann man aber nicht nur im GeschÀft oder im Online GeschÀft(e) kaufen, sondern auch selbst einfach zu Hause machen. 

Der SchlĂŒssel dazu ist die Fermentierung. Die Methode ist viel leichter, als wir denken wĂŒrden und ich werde ich euch auch zeigen, wie man einfach und schnell seinen eigenen veganen Quark zu Hause vorzubereiten kann.

Veganer Quark: so macht man ihn!

Als Quarkalternative, bzw. als Grundlage nehmen wir dazu Mandeln, Cashew NĂŒsse oder Sojabohnen. 

Da diese Quarksorten mit Probiotika vorbereitet werden, enthalten nicht nur viele Ballaststoffen, sondern sind auch reich an FettsĂ€uren und haben eine gute Wirkung an unseren Darm – und Immunsystem.

Veganer Quark selber machen

Veganer Quark selber machen

Viktor Pasztor
Veganer Quark: Rezept und Anleitung
Vorbereitungszeit 1 d
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Vorspeise
Portionen 2 Personen
Kalorien 335 kcal

Equipment

  • SchĂŒssel
  • Sieb und KĂŒchentuch
  • Mixer

Zutaten
  

  • 500 g Mandeln
  • 1 Portion Probiotikum aus der Apotheke
  • Wasser
  • Zitrnensaft

Anleitungen
 

  • Mandeln in die SchĂŒssel geben und Wasser dazu geben, bis die NĂŒsse voll bedeckt sind.
  • Bei Raumtemperatur werden die NĂŒsse bis nĂ€chsten Morgen etwas weicher. Wir gießen das Wasser ab und waschen die Mandeln nochmal an.
  • Mandeln mit dem halben Liter Wasser in einem Standmixer pĂŒrieren. Wir beginnen nur mit wenig Mandeln und wir geben nach und nach mehr dazu. Das ist wichtig, sonst pĂŒriert unser Mixer ungleich und haben wir dann zum Schluss keine Quack-Konsistenz. Wir geben die Zitronensaft dazu und pĂŒrieren wir die Masse noch etwas weiter.
  • Jetztkommen wir zu der Fermentierung. Dazu fĂŒllen wir ein Schraubglas mit unserer MandelpĂŒree, schließen wir aber nicht 100% ab, damit er etwas Luft bekommt und besser fermentieren kann.
  • Wir lassen es bis zum nĂ€chsten Tag stehen. Je lĂ€nger wir den Quark stehen lassen, desto intensiver Geschmack will er haben. Ich empfehle jedoch nicht lĂ€nger als10-12 Stunden stehen zu lassen. Aber das ist natĂŒrlich eine Geschmacksache.
  • Als letztes geben wir noch etwas Salz dazu. Und wer es will kann noch frische KrĂ€uter dazu geben. Ich bevorzuge Schnidling und Petersilien, aber je nach Saison kann natĂŒrlich auch etwas anderes verwendet werden.
  • Lass euch und fĂŒr eure Familie schmecken! 🙂
Keyword veganer quark selber machen